Flèche Allemagne - Grundsätzliches

Anknüpfend an die französische Tradition des Flèche Velocio hat ARA seit 2005 im Jahr 2017 zum siebten Mal den Flèche Allemagne organisiert. Eine Veranstaltung von ganz besonderer Faszination und Herausforderung.

Der Reiz besteht darin, eine eigene Strecke auszuarbeiten, auf der das Team unterwegs sein wird. Je besser und genauer diese Vorbereitung ausgeführt wird, desto einfacher hat man es anschließend auf der Strecke. Aber auch bei bester Planung lassen sich „Überraschungen“ meist nicht vermeiden, ein Flèche ist immer auch ein kleines Abenteuer.

Die Herausforderung besteht vor allem darin, eine Strecke zu wählen, bzw. ein Team zu bilden, das dazu passt, dann zusammen zu fahren um schlussendlich auch zusammen aus- und anzukommen. Egal was zuerst da ist – die Strecke oder das Team: Sie sollten aufeinander abgestimmt sein, bis auf den letzten Mann oder Frau. Der Flèche ist im Gegensatz zu den Brevets, wo jeder auf sich allein gestellt ist, immer eine Teamleistung, das Ziel ist: Wir kommen gemeinsam an. Umso größer ist dann die geteilte Freude, wenn man nach exakt 24-stündiger Fahrt die allerletzte Kopfsteinpflasterrampe gemeistert hat und zusammen mit ein paar hundert anderen bunten, glücklichen, bekannten und unbekannten Randonneuren und Freunden aus ganz Deutschland und einigen angrenzenden Ländern auf der Wartburg steht. Vorzugsweise in der Morgensonne.

Wann der nächste Flèche Allemagne organisiert wird, steht noch nicht fest. Frühestens jedoch 2020.