Herzlich willkommen auf der offiziellen Webseite der Audax Randonneurs Allemagne (ARA)!

Audax Randonneurs Allemagne (ARA) ist ein offener Zusammenschluss für alle, die Freude am sportlich orientierten und gemeinschaftlichen Radfahren haben. Aus Begeisterung für die geniale Einfachheit des Radfahrens organisieren wir deutschlandweit Langstrecken von 200 bis 1200 Kilometer.

Über die persönliche Herausforderung hinaus verstehen wir unsere Brevets als Impuls für ein soziales und umweltorientiertes Miteinander sowie als Beitrag zur Völkerverständigung - wer einmal bei Paris-Brest-Paris Randonneur dabei war, versteht, was gemeint ist!


 

Es geht in die dritte Runde, auch diesmal haben wir nur sehr kurzfristig Informationen von unseren ukrainischen Randonneurs-Freunden zu nächsten Aktion bekommen, die wir trotzdem sehr gerne unterstützen.

ARA München/Oberbayern bietet dazu zwei Strecken an, die Voralpen und Bayerische Voralpen-Rundfahrt, wovon eine bis zum 14. August absolviert sein muss.

Als Kontrolle wird ausschließlich die digitale Brevetkarte angeboten.

Weitere Informationen zu den Hintergründen und zur Anmeldung gibt es hier:

Unsere Unterstützung des Sonderbrevets ist trotz der Kurzfristigkeit sehr erfolgreich verlaufen.

Auch ARA Ruhrgebiet beteiligt sich spontan an der Aktion der ukrainischen Randonneure und bietet ein Sonderbrevet an, welches noch bis zum 30. Juni gefahren werden kann.

Die Kontrolle erfolgt ausschließlich über die digitale Brevetkarte, die Startzeit wird individuell gewählt.

Start ist in Essen-Werden, die Strecke geht an den linken Niederrhein, Richtung Xanten und Kevelaer. Auch ein kurzer Abstecher in die Niederlande ist enthalten.

Nach gefühlt ewiger Coronazeit fand am 30. April/1. Mai wieder die Flèche Allemagne mit Ziel auf der Wartburg statt.

73 Teams mit 312 Radler:innen hatten sich angemeldet, einige davon mussten schon vor dem Start absagen, da Corona nach wie vor für Ausfälle sorgte.

Wie bereits bekannt gegeben, startet die Sternfahrt bundesweit am 30. April um 9 Uhr an den von den Teams festgelegten Orten. Die Mindestkilometerzahl beträgt wie immer 360 km. Davon müssen die letzten mindestens 25 Kilometer zwischen 7 und 9 Uhr morgens zurückgelegt werden.