Herzlich willkommen auf der offiziellen Webseite der Audax Randonneurs Allemagne (ARA)!

Audax Randonneurs Allemagne (ARA) ist ein offener Zusammenschluss für alle, die Freude am sportlich orientierten und gemeinschaftlichen Radfahren haben. Aus Begeisterung für die geniale Einfachheit des Radfahrens organisieren wir deutschlandweit Langstrecken von 200 bis 1200 Kilometer.

Über die persönliche Herausforderung hinaus verstehen wir unsere Brevets als Impuls für ein soziales und umweltorientiertes Miteinander sowie als Beitrag zur Völkerverständigung - wer einmal bei Paris-Brest-Paris Randonneur dabei war, versteht, was gemeint ist!


 

Der späte Winter stellte die Randonneure heuer vor besondere Aufgaben. Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt, teilweise Schnee und eisige Stellen verlangten besondere Vorsicht und Durchhaltevermögen. Und nur kurz nach der letzten Frostperiode galt es sich umzustellen auf frühsommerliche Wetterbedingungen. Dennoch sind für 2018 bereits über 1300 Brevets homologiert worden, mehr als 400 davon über Distanzen von 300 km und mehr. Die Homologationen können bereits in der Homologationsdatenbank abgefragt werden.

Was lange währt... Schon vor vielen Monaten entstand der Wunsch nach einer neuen Homepage für ARA, und Schritt für Schritt nahmen Planung und Umsetzung Gestalt an. Das alles braucht Zeit, viel Zeit, aber nun endlich ist es soweit. 

Seit fünfundzwanzig Jahren ist es Tradition, dass die Vertreter von Audax Randonneurs Allemagne der Einladung zum jährlichen Treffen des Audax Club Paris nachkommen.

Seit dem Flèche Allemagne, dem größten deutschen Flèche, der bisher abgehalten wurde, ist viel Zeit verstrichen. Wir hatten bereits Nachfragen, wo denn die Ergebnisse bleiben. Nun endlich könne wir vermelden: sie sind da!

In der Datenbank sind sie abrufbar. Die Unterlagen werden in Kürze verschickt.

Der nächste Flèche wird entsprechend der Beschlussfassung in der diesjährigen Organisatorenversammlung am 11./12. November in Berlin im Jahr 2020 stattfinden.

Aufgrund verschiedener Schwierigkeiten und Umstände wird es 2018 in Münster - anders als angekündigt - keine Brevets geben. Wir wissen, dass dies für die zahlreichen dort startenden Teilnehmer eine böse Überraschung darstellt und möchten uns für etwaige Unannehmlichkeiten bei allen entschuldigen. Wir wissen um den Zuspruch des Startortes und den Bedarf an Startplätzen und werden uns bemühen, den Startort baldmöglichst weiterzuführen. Für den Augenblick bleibt nur, auf benachbarte Startorte auszuweichen.